Kleiner CAD-Würfel aus Ilsede im professionellen Einsatz

IKN (Ingenieurbüro-Kühlerbau-Neustadt GmbH / http://www.ikn.eu/) ist ein weltweit operierendes Ingenieurbüro im Bereich Maschinenbau, spezialisiert auf Planung und Bau von Anlagen der Zementindustrie. Die Zentrale des 1983 gegründeten Unternehmens befindet sich  im niedersächsischen Neustadt nahe Hannover, weltweit beschäftigt die Firma über 700 Mitarbeiter.

Seit 2011 setzt IKN auf TEO|4|CAD-Rechner von Christmann. Mittlerweile sind dort fast 70 der kompakten CAD-Workstations im Einsatz, speziell für Aufgaben im Bereich Maschinenbau und 3D-Konstruktion – und haben die Mitarbeiter überzeugt.

» Die Christmann-Würfel sind nicht nur leichter zu transportieren, sondern passen auch auf jeden Schreibtisch «

Zuvor setzte das Unternehmen ausschließlich HP Workstations (600-800) für die Arbeit ein. Für die Entscheidung zugunsten der Christmann-Rechner sprachen verschiedene Gründe, neben dem attraktiven Preis unter anderem die hohe Energieeffizienz und der Formfaktor: Die HP-Fullsize-Tower erwiesen sich als zu groß und schwer, besonders beim Transport zwischen den verschiedenen Gebäuden der Firma. Die Christmann-Würfel im Format 190 mm x 210 mm x 125 mm sind nicht nur leichter zu transportieren, sondern passen auch auf jeden Schreibtisch.
02_hellAber was vor allem überzeugte, waren Leistung und Zuverlässigkeit. René Clausing (Head of IT bei IKN) berichtete uns, dass seit der Anschaffung vor fünf Jahren höchstens zwei Geräte leichte defekte aufwiesen, „Ansonsten sind die Geräte unglaublich zuverlässig“ – dabei laufen manche Arbeitsplätze 24 Stunden am Tag. Clausing lobt auch den guten Draht zum Hersteller, so konnte Christmann auch für spezielle Wünsche und Anforderungen bisher stets eine Lösung anbieten, etwa speziell angefertigte, mobile 12 Volt-Geräte zum Scannen von Wareneingängen. „Mit Christmann findet sich immer eine Lösung“, sagt Clausing.

» Mit Christmann findet sich immer eine Lösung «

Nach anfänglicher Skepsis wegen der für Workstations ungewöhnlichen Größe und der weniger bekannten Herstellerfirma, wollen die IKN-Mitarbeiter inzwischen ihre TEO-Rechner nicht mehr missen. Die Performance hat die Mitarbeiter für sich gewonnen, und mittlerweile bevorzugen die Angestellten die kompakten Christmann-Würfel gegenüber den alten HP-Maschinen. In der Zwischenzeit wurden bei IKN alle alten CAD-Rechner gegen TEO-Workstations ausgetauscht.

Aktuell wird die erste Generation der Geräte schrittweise durch die neuesten TEO|4|CAD-Modelle ersetzt, die mit mehr Speicher (32 GB) noch besser den derzeitigen Leistungsanforderungen entsprechen. Auch in der nächsten Generation wird IKN auf TEO|4|CAD setzen.

2016 © christmann informationstechnik + medien GmbH & Co. KG